1000 Fragen an mich selbst – Teil 2

Nachdem der erste Teil ein voller Erfolg war, folgt nun „1000 Fragen an mich selbst – Teil 2“

Ich sehe das als ein Zeichen – ein Zeichen, dass das Thema Selbstfindung und Selbstfürsorge wirklich wichtig ist und aktuell. Aber ich denke, das ist schon immer aktuell. Und nicht nur bei Müttern. Haben wir nicht früher in der „Bravo Girl“ diese Tests mitgemacht und unglaublich viele Kästchen angekreuzt, um mehr über uns selbst zu erfahren? Numerologie ausprobiert? Daran sieht man, jede Generation, jedes Alter hat sich dafür interessiert. Deshalb bedanke ich mich umso mehr bei Johanna für diese Anregung.

Jetzt spanne ich Euch nicht länger auf die Folter. Hier meine nächsten 20 Fragen:

1000 Fragen an mich selbst – #2

21. Ist es wichtig für dich, was andere von dir denken?

Ja, das ist es! Und jeder der was anderes behauptet, der lügt! Sonst würden wir nicht morgens vorm Spiegel stehen und überlegen, was wir anziehen. Wir würden keine Diäten machen. Denn wir finden uns ja toll, so wie wir sind. Aber die anderen, die machen uns verrückt! Mit Sicherheit ist es mir nicht mehr so wichtig, wie es früher war. Denn ich trage das, was mir gefällt und die Frisur, die mir gefällt. Trotzdem höre ich doch gerne Komplimente. Wenn das Gegenteil kommt, tu ich so, als wäre es mir egal. Ist es auch. Und trotzdem denke ich darüber nach. Grüble. Also, wichtig ist es mir nicht, egal aber auch nicht. Etwas dazwischen.

22. Welche Tageszeit magst du am liebsten? 

Den Abend. Ich bin so garkein Morgenmensch, war ich schon als Baby nicht, abends bin ich richtig fit und könnte die Nacht durchmachen. Abends bin ich dann nochmal so richtig kreativ, schreibe die Blogbeiträge, lese, unterhalte mich mit Freunden,… Wenn die Kinder im Bett sind ist bei mir noch nicht Schluß.

IMG_3365
Gib eine Beschriftung ein

23. Kannst du gut kochen? 

Nein. Ich kann garnicht kochen. Ich bin echt die Küchentrottelin. Nudeln kleben aneinander, verbrannte Pfannkuchen sind auch normal. Ich sag mal, ich krieg meine Familie satt. So für den Alltag reicht es, aber wenn es Leckereien geben soll, kocht mein Mann. Der kann das echt toll!

24. Welche Jahreszeit entspricht deinem Typ am ehesten?

Alle! Jede Jahreszeit hat einen gewissen Reiz! Im Winter, wenn es kalt ist, also so knackig-kalt, eventuell Schnee liegt, man rein kommt, die Heizung an ist und man mit einem leckeren Kakao mit ganz viel Sahne wieder auftaut, das ist doch echt das Größte! Wenn es früh dunkel wird und man im ganzen Haus schönes Licht anmachen kann – der Himmel auf Erden!

Der Frühling – in dem bin ich geboren! Wenn alles anfängt zu blühen, die Natur erwacht, die Farben eher pastell sind, man schon dünnere Kleider anziehen kann, aber abends noch eine Übergangsjacke braucht – herrlich!

Der Sommer – lange Nächte in dünnen Kleidchen, Ferien, Urlaub, Cocktails, Eis, in der glühenden Hitze in den Schatten flüchten, am See, am Meer, im Wald,… Leben pur!

Der Herbst – mit seinen herrlichen Farben, Indian Summer, wieder die längeren Kleider anziehen, das Licht, das so schön ist, endlich nicht mehr so heiß, Kastanien-Männchen basteln, verregnete Tage genießen mit spielen und einfach mal faul sein – was gibt es Schöneres!

Aber was haben wir hier oft? Dauerregen bis alles zugematscht ist, man ständig erkältet ist und kaum kommt die Sonne endlich im Frühling hervor, haben wir sofort glühende Hitze, Heuschnupfen, Mücken, Zecken, Wespen, und danach folgt wieder der Dauerregen. Also das mag ich definitiv nicht!

IMG_4360 (1)

25. Wann hast du zuletzt einen Tag lang überhaupt nichts gemacht? 

Also richtig garnichts, das gibt es bei mir eher nicht. Außer ich habe Fieber. Das war so ungefähr vor 7 Jahren. Ansonsten mache ich immer ein bißchen, genau wie alle.

26. Warst du ein glückliches Kind? 

Definitiv ja! Ich hatte Hippie-Eltern, die mich frei erzogen haben, ohne Strenge und mit nur ganz wenig Regeln. Ich konnte auch mal was anstellen, ohne Ärger zu kriegen. Und es war eine andere Zeit – Social Media gab es nicht, im Fernsehen 4 Programme. Ich war draußen. Immer. Und hatte eine große Fantasie! Mir war nie langweilig. Es gab kein elektronisches Spielzeug, meine Ur-Oma und Ur-Opa, Oma und Opa wohnten direkt nebenan, in dem Haus, in dem ich jetzt wohne, es war immer Leben in unserem Hof. Die Omas, die mit mir im Garten Karotten angepflanzt und geerntet haben, der Opa, der mit mir Fußball gespielt hat, der Ur-Opa, der blind war aber noch ganz toll Mundharmonika gespielt hat und mir von ganz vielen Tieren erzählt hat (wir haben das gleiche Faible), mit Freunden in den Straßen herum stromern… ja, es war eine andere Zeit! Ich versuche an meine Kinder mein Wissen weiterzugeben, dass ich da erworben habe.

27. Kaufst du oft Blumen?

Nein. Ich habe keinen grünen Daumen, meine Blumen sind aber nicht tot, die wachsen knusprig! Ansonsten bin ich als Allergikerin vorsichtig, kann sein, dass ich sonst keine Luft mehr kriege. Also: Keine Blumen.

28. Welchen Traum hast du?

Ich habe viele Träume! Ich bin eine Träumerin. Im Süden zu leben – zum Beispiel! Oder dass es mit meinen Kindern in der Schule gut läuft – ein Traum! Aber in erster Linie ist mein Traum hier wegzukommen! Leider ist das Leben nicht immer einfach. Ich träume halt weiter, bis es soweit ist!

29. In wievielen Wohnungen hast du schon gewohnt?

6 Wohnungen mit meinem Elternhaus. Davon war nur eine eine Mietwohnung.

30. Welches Laster hast du?

Schokolade (Zucker halt) und mein Tier-Tick, in dem mich mein Mann schon oft bremst. Sonst wäre dies hier ein Zoo!

31. Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Ich brauche im Moment ewig für ein Buch, finde es aber ganz toll: Rock & Roll Magic – First love von Michaela Basner Davor las ich ein Buch, dass mich sehr in seinen Bann zog: Miras Welt – Engelshauch & Kaffeeduft von Marlies Lüer Ein Buch, in dem ich mich selbst wiederfand!

IMG_5280IMG_5281

32.Warum hast du die Frisur, die du jetzt trägst?

Ich hab die Frisur bei jemanden anderen gesehen und es machte „bääääm“. Ich wollte unbedingt dieselbe! Ich musste die Haare dafür extra wachsen lassen.

33. Bist du von deinem Mobiltelefon abhängig?

Total! Dank meinem Handy bin ich nicht von der Welt abgeschnitten, ich arbeite damit, privat ist es mehr WhatsApp! Kein Leben ohne mein Handy! Durch mein Handy kann ich Kontakt halten zu Menschen ohne mit ihnen zu telefonieren. Ich mache meine Fotos für den Blog und privat, führe meinen Kalender und den von meinem Mann, checke Emails und mache Notizen. 

34. Wie viel Geld hast du auf deinem Bankkonto?

Zu wenig 😉

35. In welchen Laden gehst du gern?

New Yorker. Da finde ich immer etwas.

36. Welches Getränk bestellst du in einer Kneipe?

Wenn ich fahren muss, Bitter Lemon. Wenn ich Beifahrer bin ein Bier (gerne Lager, Kristall Weizen) oder wenn es angeboten wird, einen Cocktail.

37. Weißt du normalerweise, wann es Zeit ist, zu gehen? 

Nein, ist nicht mein Talent. Ich bin immer die Letzte, helfe aber gerne aufräumen.

38. Wenn du dich selbstständig machen würdest, mit welcher Tätigkeit?

Ich bin ja gerade dabei, als Bloggerin.

39. Willst du immer gewinnen?

Nein, es ist mir nicht wichtig. Aber immer nur verlieren möchte ich auch nicht. Dann verliere ich auch die Lust.

40. Gehst du in die Kirche?

Nein, nur um sie zu besichtigen. Allerdings denke ich, dass ich religiös bin. Was für mich aber nicht bedeutet, in die Kirche gehen zu müssen. Ich kann auch zu Hause glauben. Ich bin fest im Glauben verankert.

IMG_4976

So, das waren sie. Weitere 20  von 1000 Fragen an mich selbst – Teil 2! Ich hoffe, es hat Euch gefallen, wieder mehr von mir zu erfahren. Nächsten Sonntag folgen also die nächsten Fragen. Seid gespannt.

Eure Bea

Advertisements

23 Kommentare zu „1000 Fragen an mich selbst – Teil 2

Gib deinen ab

  1. Wow, 1000 Fragen, das ist ne Menge!
    Bei 24 kann ich mich auch nicht entscheiden. jede Jahreszeit hat was schönes, ich mag es nicht, wenn es zu heiß ist, ich mag es aber auch nicht, wenn es zu kalt ist. Heute früh hatten wir ganz tollen Schnee, der jetzt schmilzt. Schnee mag ich schon, wenn er schön ist, Schneematsch ist furchtbar. Aber ich gehe nicht Ski fahren….ich könnte hier stundenlang weiter machen 😉
    VG Martina

    Gefällt 1 Person

  2. Hi,
    ich fand den ersten Beitrag dazu ja schon total gut! Ich möchte diese Idee ja auch sehr gern übernehmen, wenn ich denn endlich mal Zeit dazu finde 🙂

    Deine Antworten sind mir jedenfalls super sympathisch.

    Lg
    Steffi

    Gefällt 1 Person

  3. Ich bin jetzt auch schon beim zweiten Teil dabei und lese Deine Antworten wirklich gerne. zeitgleich stelle ich mir die Fragen gedanklich selbst und komme immer mehr zu dem Schluss, dass ich glaube ich auch gerne mitmachen würde bei 1000 Fragen an mich selbst, auch wenn es natürlich viel ist 🙂

    Gefällt 1 Person

  4. Super Kolumne 🙂 Ich finde solche Fragen und Antworten immer so toll. Einiges stimmt sogar mit mir überein. Ich liebe alle Jahreszeiten und den Abend finde ich auch besser als den Morgen 😀

    Liebe Grüße
    Nadine von tantedine.de

    Gefällt 1 Person

  5. Meine Liebe,

    ein interessanter Beitrag und schön mehr von dir zu erfahren :-)! Ich bin auch ein Abendmensch … und ich beneide dich gerade sehr, dass dein Mann gut kochen kann :-)!

    bin schon gespannt auf die nächsten Fragen, die du dir selbst stellst.

    Liebe Grüße
    Verena

    Gefällt 1 Person

  6. Sehr ehrlicher znd offener Beitrag. Danke dafür! Und schön dass es mal jemand zugibt. Ja ich brauche mein Handy auch. Heutzutage braucht man es eben für alle möglichen Sachen. Selbst wenn ich Nachrichten lese oder mein Kontostand abfragen will (da ist übrigens auch immer zu wenig drauf 😂)

    Gefällt 1 Person

  7. Was für eine tolle Idee! Ich finde es ja immer interessant mehr persönliche Dinge über andere Bloggerinen zu erfahren, das macht einen gleich viiiiel sympathischer 🙂

    Liebe Grüße
    Lisa

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: